Erzeugung und Rendering

Eine Nachrichtensendung durchläuft bis zu ihrer Fertigstellung viele einzelne Stadien, die von unseren Mitarbeitern für Sie durchgeführt werden.

Vorarbeiten: Text überarbeiten, Sichtung des Zuspielmaterials, Bearbeitung des Zuspielmaterials, Schreiben von Einblendungen und Bauchbinden, Texturen am Studio setzen, Zuspieler auf Länge schneiden, Moderatorenbriefing.

Newsaufzeichnung: Virtuelles Studio einleuchten, Moderator schminken, Ton einstellen, Bild einstellen, Nachricht aufzeichnen, Video des Moderators aus der grünen Umgebung ausschneiden, Alphakanalvideo rechnen.

Abschlussarbeiten: Alphakanalvideo in virtuelles Studio einsetzen, Tonspur einsetzen, Tonspur synchronisieren, Lichtsetzen im virtuellen Studio, Zuspieler einsetzen, Einblendungen einsetzen, Bauchbinden einsetzen, Kamerafahrten setzen, Gesamtvideo rendern.

Kontrollarbeiten: Video auf Richtigkeit der Aussage überprüfen, Video auf Richtigkeit der technischen Durchführung prüfen, Masterfile speichern, mehrere Sendequalitäten rechnen, alle Files in die Downloadplattform laden, Verschlagworten, in die Programmplanung der Sender einsetzen.

Kommunikationsarbeiten: Mit Ihnen die Sonderwünsche absprechen, mögliche Fehlerquellen sondieren, Sprachversionen vorbereiten, Abnahmeprozess des fertigen Videos.

Einige der Prozesse sind besonders zeitaufwendig. Darunter fallen neben den Schnittarbeiten vor allem das Rendering, also das Rechnen des fertigen Sendefiles der Nachrichtensendung. Je nach Länge der Nachricht fallen bis zu 15 Maschinenstunden dafür an.

Aus diesem Grund rendern wir in einer sogenannten Renderfarm, in der viele Server parallel diese Arbeiten erledigen. Trotzdem kann es bei hohem Aufkommen an Nachrichten zu Verzögerungen kommen. Vor allem bei Fehlerkorrekturen kann Zeit durch doppeltes Rendering verloren gehen.

Deshalb ist es sinnvoll, die Vorarbeiten so akribisch wie möglich zu machen.

 
Fenster schließen
Erzeugung und Rendering